Skip to main content

Nordwest Südafrika

Eine Region der Kontraste, das ist die Provinz Nordwest. Das eigentlich sehr flache Gebiet am Rande der Kalahari war ursprünglich sehr trocken und nur wenige Areale konnten landwirtschaftlich genutzt werden – bis zur Entdeckung der weltgrößten Platinvorkommen unter der verbrannten Erde der Region. Seitdem geht es wirtschaftlich bergauf, seitdem kann man sich aufwändige Bewässerungsprojekte leisten, die eine intensivere Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen mit Erdnüssen, Baumwolle, Tabak, Mais und Sonnenblumen ermöglichen.

Nordwest Südafrika

Nordwest Südafrika ©iStokphoto/Kika Pierides

Im krassen Kontrast zum landwirtschaftlichen Leben und der damit verbundenen Ruhe steht die Kunststadt Sun City, die gleich einer Fata Morgana in der sonst relativ ereignislosen Nordwestprovinz erstrahlt. Das Las Vegas Südafrikas wartet mit jeder Menge Kuriositäten und Rekorden auf, ist aber auch als Paradies für Golfspieler bekannt. Sozusagen direkt vor Sun Citys Haustür liegt eine weitere Attraktion der Region, der Pilanes-Nationalpark. Dieser Park ist sowohl für Geologen als auch für Liebhaber der „Big Five“ eine Reise wert. Die Hügellandschaft rund um den Pilanesberg ist vulkanischen Ursprungs, der Berg selbst bildet einen der größten Einzelvulkane weltweit. Die vulkanische Aktivität war es auch, die schließlich zur Freilegung der in den Erdschichten eingeschlossenen Platinvorkommen führte.

Noch bekannter wurde der Pilanes-Nationalpark jedoch aufgrund der „Operation Genesis“: Bis der Park 1979 eröffnet werden konnte, wurden Tausende Tiere aus anderen afrikanischen Nationalparks umgesiedelt. Auch den „Big Five“ kann man nun hier begegnen. In gewisser Weise ist dieser Nationalpark also zumindest in Bezug auf seine Tierwelt ein ebensolches Disneyland wie die nahe gelegene Stadt.


Top Artikel in Südafrika