Skip to main content

Sprachen in Südafrika

Zuerst die schlechte Nachricht: In Südafrika gibt es sage und schreibe 11 offizielle Amtssprachen – was angesichts der Vielzahl an Völkern und Stämmen aber nicht weiter verwundert. Damit ist das Land am Kap nach Indien das Land mit den meisten Amtssprachen der Welt. Unter diesen Sprachen findet Afrikaans, die ans Holländische angelehnte Sprache der Buren, immer noch die größte Verbreitung.

Sprachen in Südafrika

Sprachen in Südafrika ©iStockphoto/Don Bayley

Da vor allem viele Schwarze mit der Sprache jedoch das Apartheid-Regime verbinden, das Afrikaans in den Schulen zum Pflichtfach erhob, ist die Nutzung dieser Sprache in den letzten Jahren rückläufig. Neben Afrikaans gelten auch IsiNdebele, IsiXhosa, IsiZulu, SePedi, SeSotho, SeTswana, SiSwati, TsiVenda und XiTsonga als Amtssprachen, werden aber lediglich von jeweils einer kleinen Gruppe der Bevölkerung gesprochen. Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe von Sprachen, die nicht offiziell als Amtssprache anerkannt, aber trotzdem regional relativ weit verbreitet sind. Alle diese Sprachen unterscheiden sich zum Teil immens, andere weisen große Ähnlichkeiten auf, weil sie aus derselben Sprachfamilie stammen. Ein Beispiel dafür ist Sesotho: Diese Sprache gehört zu den Bantusprachen und ist eng mit dem Nord-Sotho und dem Setswana verwandt.

Bemerkenswert ist beispielsweise das isiNdebele, das in Südafrika gesprochene Süd-Ndebele, das zu den Sotho-Tswana-Sprachen zählt. Eine Besonderheit ist, dass die Sprache zwar ein L, aber kein R kennt. Wörter, die also aus anderen Sprachen übernommen werden und ein R aufweisen, werden insofern adaptiert, dass das R durch ein L ersetzt wird. Eine weitere Besonderheit sind die Klicklaute in der Sprache, die ebenfalls alle eine besondere Bedeutung aufweisen; man unterscheidet grob in den Zahnklick, den Gaumenklick und den seitlichen Klick.


Und nun die gute Nachricht: Sie müssen keine der Sprachen lernen, um sich in Südafrika verständlich zu machen. Weit verbreitet ist Englisch, ebenfalls eine der Amtssprachen. Natürlich weist das südafrikanische Englisch wie auch amerikanisches Englisch oder australisches Englisch einige Besonderheiten auf, aber eine grundlegende Verständigung sollte mit einigen Englischkenntnissen trotzdem gut zu meistern sein. Vor allem rund um Kapstadt verstehen viele Menschen zudem auch Holländisch oder Deutsch.

Top Artikel in Südafrika