Skip to main content

Kapstadt – Zwischen Hoffnung und Armut

Kapstadt ist nicht umsonst eine der bekannten Städte in Afrika. Wer Lust hat, der kann in diesem Land und natürlich auch in dieser Stadt wirklich sehr viel erleben und sehr viel Spaß haben. Die Stadt eignet sich dabei natürlich nicht nur, um hier einen schönen Urlaub zu verbringen, sondern auch, um ein wenig mehr zu erleben. Teilweise kann es sich auch lohnen, hier eine Zeit lang zu arbeiten und etwas kennen lernen zu dürfen. Wer in einem großen Unternehmen arbeitet, der hat vielleicht die Chance in einer Niederlassung in Kapstadt zu arbeiten, was sehr schön ist.

Blick auf Kapstadt

Blick auf Kapstadt ©iStockphoto/Alexei Toiskin

Ich persönlich war dort, um dort einen kurzen Urlaub zu verbringen. Das Land reizte mich und auch die Berichte vieler Freunde, die bereits dort vor Ort waren fand ich so interessant, dass ich selbst nach Südafrika reisen wollte. Über die Stadt selbst hatte ich davor so gut wie kaum Informationen und die vielen Berichte aus dem Fernsehen berichten in den meisten Fällen überwiegend von den Schattenseiten der Stadt. Kapstadt bietet allerdings deutlich mehr, als es in den Medien gezeigt wird. Die Stadt ist recht modern und vor allem sehr nach Europa ausgerichtet. Vor allem das Zentrum zeigt sich als großzügig, weltoffen und sehr schön. Es lohnt sich, hier einen Urlaub zu verbringen und sich im Zentrum sehr genau umzuschauen. In der Stadt selbst leben etwa an die 800.000 Einwohner, was recht viele sind. Zu beachten ist, dass es auch im Umland der Stadt noch sehr viele Orte gibt, in denen recht viele Menschen leben – teilweise auch welche, die tagsüber in der Stadt Kapstadt arbeiten und die Stadt am Abend wieder verlassen.

Mit dem Flugzeug ist es am einfachsten, nach Kapstadt zu reisen. Wir sind damals mit einer bekannten Airline geflogen und haben uns sehr wohl gefühlt. Es ist angenehm zu wissen, dass von sehr vielen deutschen Flughäfen Kapstadt direkt angeflogen wird. Darüber hinaus gibt es auch die Option, mit einem Schiff nach Kapstadt zu fahren, wobei dies mehrere Tage dauert und nicht jedermanns Sache ist. Wer allerdings die Chance auf eine Schifftour hat, der sollte dies nutzen und mit dem Schiff nach Kapstadt fahren und das Horn umschiffen. Wir haben es da eher mit dem Flugzeug genießen wollen und sind daher schnell rüber geflogen.


Kapstadt ist eine Stadt zwischen dem Meer und den Bergen. Die Berge befinden sich direkt hinter der Stadt. Kapstadt liegt in einer Ebene, die direkt hinter den Bergen beginnt und sich dann bis zum Meer hin zieht. Wer dies gerne beobachten möchte, der sollte sich die Insel Robben Island anschauen. Von hier aus können Urlauber einen sehr schönen Blick über Kapstadt haben und dabei genau sehen ,wie gewaltig die Berge im Background der Stadt sind und wie sich die Stadt verbreitet. Da sich direkt vor der Stadt das Meer befindet, ist es hier am Ufer natürlich recht windig. Dennoch ist das Klima in Kapstadt sehr angenehm und deutlich wärmer, als es in Deutschland der Fall ist.

Im Bezug auf die Kriminalität in der Stadt sei zu erwähnen, dass es für die Urlauber natürlich eher zu empfehlen ist, sich in den sicheren Bereichen der Stadt aufzuhalten. Die Polizei ist sehr stark präsent und versucht vor allem in der Nacht dafür zu sorgen, dass es nicht zu Übergriffen kommt und keine Urlauber überfallen werden. Da sehr viele Gangster bewaffnet sind, ist es ratsam, bei einem Überfall kooperativ zu sein. Die Menschen sind meist recht arm und brauchen das Geld der Touristen, um überleben zu können. Deshalb kommt es leider recht häufig dazu, dass europäisch aussehende Menschen überfallen werden. Gerade in der Nacht sollte man sich also nicht in den Randbezirken aufhalten, wenn diese unsicher sind. Gerade das Zentrum der Stadt ist allerdings recht sicher und kann somit ohne Probleme besucht werden.

Top Artikel in Südafrika Reiseberichte