Skip to main content

Südafrikas Norden & Ostküste – Rezension

Südafrika steht seit jeher als Inbegriff für ausschweifende Safaris durch die Wildnis wie kein anderes Land der Erde. Für Touristen bietet das Land am Kap der Guten Hoffnung eine derart große Vielzahl an Attraktionen, dass ohne die geeignete Reiseliteratur eine Orientierung wohl nur sehr schwer möglich sein dürfte. Der Reiseführer „Südafrika – Tipps! für individuelle Entdecker“ von Michael Iwanowski stellt auf 696 Seiten die Vielfältigkeit des Landes vor. Der für 25,95 Euro im Buchhandel erhältliche Reiseführer gliedert sich in drei Abschnitte auf. So wird im ersten Teil des Buches umfassend in das Thema Südafrika eingeführt sowie die Geschichte und Kultur des faszinierenden Landes umfassend und detailliert erklärt. Die Mitte des Reiseführers enthält reisepraktische Tipps und Hinweise, die alphabetisch geordnet sind. Im hinteren Bereich des umfassenden Reiseführers werden Routenvorschläge vorgestellt, die mit den thematisch dazu passenden Reiseinformationen hinterlegt sind. Passend zu den jeweiligen Regionen kann der Leser geeignete Hotel- sowie Restaurantempfehlungen finden und wird zudem über die Bevölkerung und Geschichte des jeweiligen Landesteils informiert. Für eine leichte Orientierung vor Ort sorgen eine große Ausklappkarte sowie mehrere im Buch enthaltene kleinere Kartenausschnitte der jeweils vorgestellten Regionen oder Städte.

Suedafrikas-Norden-Ostkueste

Suedafrikas-Norden-Ostkueste Bild:Iwanowski

Natürlich darf in dem Reiseführer „Südafrika – Tipps! für individuelle Entdecker“ auch der weltweit bekannte Kruger Nationalpark nicht fehlen. Aufgrund des umfangreichen Tierlexikons stellt sich das Buch auch als idealer Begleiter für eine Safari dar. Im Urlaubsalltag als sehr praktisch erweist sich das Afrikaans-Wörterbuch, mit dem eine Verständigung auch in ländlicheren Regionen ohne weiteres möglich ist. Besonders hervorzuheben an dem 946 Gramm schweren Wälzer sind die wertvollen Tipps für individuelle Entdecker, die nicht nur Namenspatron für den Reiseführer waren, sondern auch folgerichtig in allen Kapiteln außergewöhnliche Ratschläge liefern.

Mit dem Reiseführer von Michael Iwanowski ist jeder Tourist bestens auf eine Reise nach Südafrika vorbereitet und benötigt außer dem Buch keine weiteren Informationsquellen mehr. Negativ hervorzuheben an dem Reiseführer und von manch einem Leser bemängelt sind die teilweise veralteten Preisangaben, die trotz einer Überarbeitung des Buches immer noch nicht dem aktuellen Stand entsprechen, was aber wohl an einem schnellen Wandel der Zeit liegt. Insgesamt richtet sich das Buch an Individualtouristen, die auf dem Niveau der Mittelklasse reisen möchten und stellt für diese Zielgruppe einen sehr gut recherchierten Ratgeber dar.

Top Artikel in Südafrika